Polizei: Moschee nahe Bagdad bei Rebellenangriff zerstört

1. Juli 2006, 16:34
1 Posting

Rund 20 Geschäfte in Shahraban durch den Beschuss in Brand gesetzt

Bakuba - Aufständische im Irak haben nach Angaben der Polizei Mittwoch früh mehrere Granaten auf eine sunnitische Moschee abgefeuert und diese schwer beschädigt. Das Gebäude in der Ortschaft Shahraban sowie rund 20 Geschäfte seien durch den Beschuss in Brand gesetzt und größtenteils zerstört worden, teilte die Polizei in der Provinz Diyala mit.

Es habe keine Opfer gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Er machte schiitische Milizionäre für den Angriff verantwortlich. In der Provinz wurde in diesem Monat der Anführer der irakischen Al-Kaida, Abu Mussab al-Zarqawi, getötet. (APA/Reuters)

Share if you care.