Staus bei "Konzert für Europa" in Schönbrunn befürchtet

27. Juni 2006, 15:16
posten

ÖAMTC empfiehlt für den Konzertbesuch am 30. Juni öffentliche Verkehrsmittel

Wien - Mehr als 100.000 Besucher werden für das "Konzert für Europa" Freitagabend, 30. Juni, in Schönbrunn erwartet. Da es fast keine Parkplätze rund um das Schloß gibt, befürchtet der ÖAMTC Staus. nach Meldung der ÖAMTC-Informationszentrale am Freitagabend (30. Juni) Staus befürchten.

Der Autofahrerclub empfiehlt daher, wenn möglich, ab 18 Uhr die Bereiche Linke Wienzeile – Schlossallee - Schönbrunner Schloßstrasse – Winckelmannstraße mit dem Auto zu meiden. Wer zum Konzert (Beginn: 20.30 Uhr Uhr) möchte, sollte die verstärkt geführten Öffis benutzen (U 4 im Zwei-Minutentakt). Auch die Park & Ride-Anlagen Heiligenstadt (U 4) und Siebenhirten (U 6/U 4) bieten sich als Alternativen an. (red)

Share if you care.