Die kommen, die Platten

27. Juni 2006, 15:14
posten

Neues von Audioslave und Jellybeat, Best-Ofs von Moloko und DJ Krush, Live-DVDs von P!nk und Nena

Wien - Das neue Album von Audioslave, "Revelations", erscheint am 1. September, gab Sony BMG in einer Aussendung bekannt. Gitarrist Tom Morello beschreibt die darauf zu findende Musik als "Led Zeppelin trifft Earth, Wind and Fire". Die erste Single heißt "Original Fire", ebenfalls auf dem Nachfolge-Album des 2005 erfolgreichen Longplayers "Out Of Exile" zu finden ist "Wide Awake" über die Folgen des Hurrikans Katrina. "Das ist wahrscheinlich der bisher politischste Song von Audioslave", so Morello.

Wer beim Namen Stephan Remmler denkt, "Der ist also auch wieder Da Da Da", liegt falsch und richtig zugleich. Richtig, weil Remmler diese dreisilbige Kurzzusammenfassung der 80er mit Trio wirklich gesungen hat. Falsch, weil Remmler sich nicht auf sein damaliges Schaffen reduzieren lässt - wenn auch der neue Albumtitel "1, 2, 3, 4..." (ab 14. Juli bei Sony BMG) das vielleicht nicht erwarten ließe. Darauf gibt es Songminiaturen mit eigenartigen Texten in einem ungewöhnlichen Mix: Nämlich Originalsongs auf der einen und Remixe von bisher unbekannten Songs, deren Originale fehlen, auf der anderen Seite.

Aus einem Wiener Studio entspringen die Sounds von Jellybeat, die mit "From The Get Go" (Pate Records/Ixthuluh) nun ihr neues Album herausbrachten. Tanzbare Discoklänge, die man auch abseits des Dancefloors anhören kann, schrille Popfarben, die sich in den 80ern, 90ern und 00ern gleich wohl fühlen, und unverkopfte Soundverspieltheit - britisch und independent, wienerisch und gut produziert zugleich.

"P!nk" hat ihre Live-Tour aus dem Jahr 2004 auf DVD in guten Sound und starke Bilder verpacken lassen. Die eben erschienene "Live in Europe" (Sony BMG) weist weiters auch einen von der Sängerin selbst gestalteten Einblick ins Tour-Leben auf, "On The Road With Pink".

Für Sammler und Fans der 80er gibt es Nenas Tour aus dem Jahr 1984 nun auch auf DVD (bei Sony BMG): Nostalgisches Eintauchen in "99 Luftballons" und "Nur geträumt", ganz leicht gemacht. Eine DVD mit Lächel-Garantie, zumindest für die Generation 30plus.

Best Of-Alben geben ja eigentlich die Chance, die hoffentlich besten Songs einer Band auf einem Silberling versammelt zu haben. Das britische Duo Moloko, Roísin Murphy und Mark Brydon, unterwandern dieses Konzept auf ihrem demnächst erscheinenden "Catalogue" (Echo) gekonnt: Zusätzlich zur CD wird es drei unterschiedliche Download-Alben auf iTunes, Napster und MSN geben, bei denen sich zu den Best Of-Tracks auch noch je unterschiedliche Live- und Remix-Versionen gesellen.

Zwei CDs benötigt auch der japanische DJ Krush für seine besten Tracks auf "Stepping Stones". Und die Tracks hat DJ Krush gleich selbst remixt. Auch ein brandneuer Track, "Drum", ist dabei. (APA/red)

Share if you care.