Petkovic trat als Teamchef zurück

27. Juni 2006, 14:50
posten

60-Jähriger nahm Schuld für serbisches WM-Scheitern auf sich und wollte auslaufenden Vertrag nicht verlängern

Belgrad - Serbien-Montenegros Fußball-Teamchef Ilija Petkovic hat nach dem WM-Gruppen-Aus seiner Truppe in Deutschland die Konsequenzen gezogen und ist erwartungsgemäß zurückgetreten. Er wolle den abgelaufenen Vertrag nicht verlängert, teilte der Trainer am Dienstag in Belgrad mit. Fragen wollte der 60-Jährige auf einer Pressekonferenz nicht beantworten.

Das Team aus Serbien-Montenegro hatte im Pool C gegen die Niederlande (0:1), Argentinien (0:6) und die Elfenbeinküste (2:3) alle drei Begegnungen verloren. In der Qualifikation für das Endrunden-Turnier in Deutschland hatte die Auswahl von Petkovic in zehn Spielen dagegen nur einen Gegentreffer hinnehmen müssen.

Petkovic hatte bereits nach dem 0:6-Debakel gegen Argentinien seinen Abschied angekündigt. "Ich werde zurücktreten, wenn wir zu Hause sind", hatte der Coach geäußert. Damit war er seiner Entlassung zuvor gekommen. Für das Ausscheiden der mit großen Ambitionen in das WM-Turnier gestarteten "Blauen" hatte Petkovic die Verantwortung übernommen: "Ich gebe niemandem die Schuld, nur mir allein."

Das 18. WM-Turnier in Deutschland war der letzte gemeinsame Auftritt der Mannschaft von Serbien-Montenegro, da Montenegro seit Anfang Juni ein unabhängiger Staat geworden ist. Dieser will künftig auch mit einer eigenständigen Nationalmannschaft antreten. (APA/dpa)

Share if you care.