14-jähriger Oberösterreicher erwachte mit brennendem T-Shirt

28. Juni 2006, 09:05
3 Postings

Schüler rettete sich durch Sprung in den Ortsbrunnen - Vorerst keine Hinweise auf den "Brandstifter"

Mit einen brennenden T-Shirt ist ein 14-Jähriger am Montag nach einem Nickerchen an einer Bushaltestelle in Niederneukirchen (Bezirk Linz-Land) aufgewacht. Er rettete sich mit einem Sprung in den Ortsbrunnen. Ein Unbekannter dürfte das Leibchen des Schülers mit einem Feuerzeug angezündet haben, während dessen Träger schlief. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Dienstag in einer Presseaussendung mit.

Der Bursch, der auf einer Sitzbank eingeschlafen war, erwachte durch ein "Brennen im Bauchbereich", so die Polizei. Als er merkte, dass sein T-Shirt in Flammen stand, versuchte er es auszuziehen. Weil ihm das nicht gelang, schrie er um Hilfe. Zwei Freunde eilten herbei und schütteten ihm Wasser auf den Bauch. Endgültig gelöscht wurde der Brand aber erst durch einen Sprung in den Ortsbrunnen.

Der 14-jähriger erlitt leichte Verbrennungen am Oberkörper und musste vom Gemeindearzt versorgt werden. Hinweise, wer der "Brandstifter" gewesen sein könnte, gebe es vorerst nicht, so die Polizei. (APA)

Share if you care.