Arcelor will Aktienrückkauf aussetzen

30. Juni 2006, 14:58
posten

Freitag außerordentliche Hauptversammlung

Paris - Der Stahlkonzerne Arcelor wird sein angekündigtes, milliardenschweres Aktienrückkauf-Programm nach einer erfolgreichen Fusion mit Mittal Steel nicht starten. Dies teilte der luxemburgische Konzern am Montag mit. Arcelor hatte im Verlauf des monatelangen Abwehrkampfes gegen eine Übernahme durch Mittal den Rückkauf angekündigt, um den Wert der Anteilsscheine zu erhöhen. Geplant war der Rückkauf von Aktien im Wert von 6,5 Mrd. Euro.

Der plötzlichen Zustimmung des Managements zur nachgebesserten Mittal-Offerte müssen die Aktionäre noch folgen. Am kommenden Freitag sollen sie auf einer außerordentlichen Hauptversammlung gegen die Fusionsvereinbarung mit der russischen SeverStal votieren, die Arcelor-Chef Guy Dolle als "Weißen Ritter" gegen das ursprünglich feindliche Übernahmeangebot ins Spiel gebracht hatte. (APA/dpa)

Share if you care.