Ghana gegen das Holzhacker-Image

27. Juni 2006, 19:11
2 Postings

"Wollen niemanden verletzen" - Brasiliens Coach Parreira hatte vor der schroffen Spielweise der Afrikaner gewarnt

Dortmund - Ghanas Fußball-Teamchef Ratomir Dujkovic hat seine Spieler einen Tag vor dem WM-Achtelfinale gegen Brasilien gegen den Vorwurf einer unfairen Spielweise in Schutz genommen. "Meine Spieler wollen den Gegner stoppen. Aber im Gegensatz zu Spielern in anderen Mannschaften gehen sie nie mit der Absicht in die Tacklings, beim Foul jemanden zu verletzen", erklärte der Serbe am Montag in Dortmund.

Brasiliens Trainer Carlos Alberto Parreira hatte Kritik an der vermeintlich harten Gangart Ghanas geäußert. "Ich hoffe, dass die Unparteiischen das schroffe Spiel bremsen können, damit ein technischer und hochkarätiger Fußball zu Stande kommt", hatte Parreira gesagt. Ghana hat neben den früh gescheiterten Tunesiern mit zwölf Gelben Karten die meisten Verwarnungen in der Gruppenphase erhalten.

Vor dem Achtelfinal-Hit gegen den Rekord-Weltmeister hat Dujkovic noch einmal eindringlich an seine Akteure appelliert, wie bisher ihr eigenes Spiel zu machen und sich nicht am Gegner zu orientieren. "Das Black-Stars-Team spielt immer, um zu gewinnen. Wir kommen nicht auf den Platz, um das Tor zu verteidigen. Wir wollen Tore schießen. Wenn man gegen Brasilien nur verteidigt, kriegt man drei oder vier Tore", betonte der Serbe. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ghana erhielt neben Tunesien die meisten Gelben Karten in der Vorrunde.

Share if you care.