Hacker-Angriff auf BZÖ-Ortstafel-Website

29. Juni 2006, 11:31
12 Postings

Inhalte wurden verändert - BZÖ-Petzner: "Tausende von Angriffen am Tag"

Wien - Eine vom Kärntner BZÖ betriebene Website zum Ortstafel-Streit ist am Montag Nachmittag einem Hacker-Angriff zum Opfer gefallen. Inhalte wurden teilweise entfernt und die "Mojok Crew" sendet über die Website Grüße an Freunde und den Administrator der Website.

So erhält man etwa unter dem Link "Wie viel die Kärntner Slowenen wirklich bekommen!" eine ebenso leere Seite wie unter dem Link "Alles über die Ortstafel-Befragung!" Bei einem Klick auf die Rubrik "Das minderheitenfeindliche Nachbarland: Slowenien" wird der Inhalt des Servers offen gelegt und für andere Hacker zugänglich gemacht.

"Fix bugs in this site"

Zwar blieb die Seite www.ortstafel.at größtenteils in ihrer bisherigen Form bestehen, am unteren Ende jeder Seite haben sich allerdings die Hacker verewigt. Als Hinweis an den Administrator der Seite wurde die Aufforderung "Fix bugs in this site" ("Behebt die Fehler in der Seite") platziert.

BZÖ-Vizechef Stefan Petzner, der die Website gestaltet hat und betreut, sagte zur APA, dass man solche Angriffe schon gewohnt sei: "Wir haben pro Tag tausende Hacker-Angriffe". An der Behebung des Problems werde bereits gearbeitet. (APA)

Share if you care.