15-jährige Britin filmte Einbrecher ins eigene Haus mit Handykamera

4. Juli 2006, 10:30
6 Postings

14-jähriger Verdächtiger festgenommen

Eine mutige 15-Jährige hat in Großbritannien einen Einbrecher beim Einsteigen in ihr Elternhaus mit der Handykamera gefilmt und der Polizei damit wichtiges Beweismaterial geliefert. Die Teenagerin Victoria Parsons schlief friedlich im Haus der Eltern in Bristol, als sie durch verdächtige Geräusche wach wurde, wie die Lokalpresse am Montag berichtete.

Zuerst habe sie in ihrer Angst zu ihren Eltern laufen wollen, berichtete Victoria. Sie habe jedoch befürchtet, dabei zu viel Lärm zu machen. "Es erschien mir das Beste, Beweise zu sammeln. Mein Telefonakku war geladen, und das Licht reichte aus. Ich konnte ein gutes Video filmen."

"Als ich plötzlich vor ihm stand, ist er geflohen"

Das Mädchen filmte von seinem Zimmerfenster aus, wie ein Einbrecher in die Küche des Hauses eindrang. "Als er drinnen war, habe ich all' meinen Mut zusammengenommen und bin in den Flur. Als ich plötzlich vor ihm stand, ist er geflohen", sagte Victoria der "Bristol Evening Post". Der Einbrecher stahl den elterlichen Computer. Mit Hilfe von Victorias Videofilm konnte die Polizei einen 14-jährigen Verdächtigen festnehmen. Scotland Yard gratulierte dem Kind zu seiner Geistesgegenwart, riet jedoch von Nachahmungsversuchen ab: "Wir rufen alle Bürger auf, vor allem an ihre eigene Sicherheit zu denken", sagte ein Polizeisprecher.(APA)

Share if you care.