Vorarlberg: Baum stürzte auf Großmutter und ihren Enkel

27. Juni 2006, 11:27
posten

Wurden vom Geäst der Ulme erfasst - Nur leicht Verletzungen

Bregenz - Eine 56-jährige Großmutter und ihr dreijähriger Enkel sind am Sonntagabend in Schlins (Bezirk Feldkirch) unter dem Geäst einer umstürzenden Ulme begraben worden. Sie wurden ins Krankenhaus eingeliefert, kamen aber mit leichten Blessuren davon, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Der rund 20 Meter hohe Baum mit einem Stammdurchmesser von rund 50 Zentimeter wurde kurz vor 18.00 Uhr von einer Sturmböe erfasst und entwurzelt. Er stürzte auf das Nachbargrundstück, wo die 56-Jährige mit ihrem Enkel auf einer Gartenbank saß. Die Frau konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und wurde gemeinsam mit dem Dreijährigen von den Ästen der Ulme erfasst. (APA)

Share if you care.