Zertifikate: Reverse Bonus-Zertifikat auf dem Prüfstand

10. Juli 2006, 14:50
posten

22-Prozent-Chance unterhalb von 8300 DAX-Punkten - Von Walter Kozubek

Vor etwas mehr als 2 Monaten brachte die Deutsche Bank das erste Reverse Bonuszertifikate auf den DAX-Index aus den Markt. Da diese neue Zertifikategattung gerade dann an Wert gewinnt, wenn der zu Kurs des Grunde liegenden Basiswertes fällt, ist ein Blick auf die bisherige Performance dieses neuen Zertifikates auf jeden Fall interessant. Bei Emission des Zertifikates befand sich der DAX-Index bei 5.908,47 Punkten. Zu Beginn des heutigen Handelstages (26.6.) notiert er bei 5.554,99 Punkten. Hier nochmals ein kurzer Überblick über die Funktionsweise des Reverse Bonus-Zertifikates: „Im Gegensatz zu den "normalen" Bonuszertifikaten befindet sich die Barriere beim Reverse Bonuszertifikat oberhalb des aktuellen Kursniveaus. Wird die Barriere bei 8.300 Punkten niemals berührt oder überschritten, dann wird das Zertifikat nach drei Jahren zumindest mit dem Bonuslevel in Höhe von 127,50 zurückbezahlt. Als Strikepreis für dieses Zertifikat wurde der Indexstand von 5.908,47 Punkten fixiert. Bei allen Indexständen zwischen 4.283,30 und 8.300 Punkten die Bonusrendite in Höhe von 27,5% fällig. Notiert der Index am Laufzeitende unterhalb des Bonuslevels, dann partizipiert man ohne Begrenzung an diesem Kursrückgang. Gibt der Index beispielsweise um 40% auf 3.545 Punkte nach, dann wird die Auszahlung bei 140% des Ausgangswertes liegen. Wird die Barriere bei 8.300 Punkten berührt oder überschritten, dann erlischt das Recht auf die Bonuszahlung und der Wert des Zertifikates fällt um jenen Prozentsatz, den der Index zulegt. Steigt der Index beispielsweise um 60% auf 9.452 Punkte, dann wird das Zertifikat mit 40 Euro getilgt. Das Reverse Bonuszertifikat auf den DAX-Index, ISIN: DE000DB1BQQ1, Laufzeit bis 22.4.09, kann derzeit, bei einem DAX-Stand von 5.554,99 mit 104,90- 105,40 Euro gehandelt werden. Deshalb beträgt die mögliche Bonusrendite nur mehr 22,10%. Im Gegenzug dazu ist aber das Sicherheitspolster bereits auf 49,4% angewachsen. Obwohl sich diese Rechenexempel ausschließlich auf das Laufzeitende des Zertifikates beziehen, liegt der Wertzuwachs des Reverse-Zertifikates mit etwa 5% beinhahe gleichauf mit dem Verlust des Index, der seit Emission um 5,97% nachgegeben hat.

Fazit: Dieses Zertifikat spricht mit Sicherheit alle Anleger an, die weitere Kursrückgänge des DAX-Index nicht ausschließen aber auch bei seitwärts oder moderat ansteigenden Indexständen eine interessante Seitwärtsrendite erzielen wollen.

Share if you care.