VDSL-Netz in Deutschland kurz vor Fertigstellung

4. Juli 2006, 10:20
1 Posting

Neues Glasfasernetz in acht Städten startklar - Zum Start der Fußballsaison für Internet-TV

Das neue VDSL-Netz in Deutschland steht offenbar kurz vor dem Start. In insgesamt zwölf Städten solle es mit Beginn der kommenden Bundesliga-Saison in Betrieb genommen werden, kündigt T-Com-Vorstand Roland Kittel gegenüber dem Magazin Focus an. Die Deutsche Telekom kann so ab 11. August die Spiele der Bundesliga in Kooperation mit dem Pay-TV-Sender Premiere im Internet übertragen.

Glasfaser verlegt

"10.000 Kilometer Glasfaser sind verlegt, 14.000 Verteilerkästen errichtet. Wir können jetzt mehr als zwei Millionen Haushalte anschließen", sagt Kittel gegenüber dem Nachrichtenmagazin. In Frankfurt am Main, Düsseldorf, Fürth, Köln, Leipzig, Nürnberg, Offenbach und Stuttgart können laut dem Chef der Festnetzsparte der Telekom mehr als die Hälfte der Haushalte angeschlossen werden.

Tests weit fortgeschritten

Die Tests in den acht Städten seien weit fortgeschritten und könnten voraussichtlich im Juli abgeschlossen werden, so Kittel. In Hamburg, Berlin, Hannover und München sei das Netz noch nicht startklar, bis August soll es aber fertig werden. In weiteren Städten soll das Netz nur ausgebaut werden, wenn VDSL vorübergehend von der Regulierung ausgenommen wird. Ist das nicht der Fall, droht die Telekom mit einem Investitionsstop.

Fußball-Saison

Laut dem Magazinbericht soll das VDSL-Netz pünktlich zum Start der neuen Fußball-Saison in Betrieb genommen werden. Durch die Hochgeschwindigkeits-Glasfaserkabel können Daten mit der 25- bis 50-fachen Geschwindigkeit einer DSL-Verbindung übertragen werden. Die Telekom will in Kooperation mit Premiere pro Saison 612 Spiele der ersten und zweiten Liga übertragen. Neben einem Downstream mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde soll es ein umfassendes IPTV-Angebot geben.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.