A9: Pkw-Unfall im Gleinalmtunnel

26. Juni 2006, 20:51
posten

28-jährige Lenkerin aus Deutschland prallte gegen Tunnelwand - Röhre musste vorübergehend gesperrt werden

Graz - Ein Verkehrsunfall Sonntagfrüh im Gleinalmtunnel der A9 Pyhrnautobahn in der Steiermark hätte schlimme Folgen haben können: Eine in Deutschland wohnhafte Albanerin war mit ihrem Pkw mehrmals gegen die Tunnelwände geprallt. Dabei wurden die Frau und ihr im Fond des Wagens mitfahrender Ehemann verletzt, so die Sicherheitsdirektion Steiermark. Der Tunnel war wegen der Bergungsarbeiten einige Zeit gesperrt.

Gegen 7.20 Uhr fuhr die 28 Jahre alte, in Gaggenau (Baden-Württemberg) wohnhafte, gebürtige Albanerin mit ihrem Fahrzeug auf der A9 Pyhrnautobahn durch den Gleinalmtunnel von Graz kommend in Richtung St. Michael. Nahe der nördlichen Tunnelausfahrt geriet sie vermutlich auf Grund eines entgegenkommenden Pkw zu weit nach rechts. Dabei stieß sie mit dem rechten Vorderrad gegen den Bordstein und in weiterer Folge gegen die Tunnelwand. Insgesamt prallte der Pkw je zwei Mal gegen die rechte und die linke Tunnelwand.

Zum Glück herrschte in den Morgenstunden geringer Verkehr, weswegen keine weiteren Fahrzeuge in den Unfall verwickelt wurden. Die Lenkerin und ihr im Fond mitgefahrener 25 Jahre alter Ehemann wurden leicht verletzt: Sie erlitten Prellungen und einen Schock. Das Ehepaar wurde vom Notarztwagen Leoben um 7.45 Uhr ins LKH Leoben eingeliefert, wie die Autobahninspektion Gleinalm mitteilte. (APA)

Share if you care.