Linz: Herrenloser Pkw rollte durch Gastgarten

26. Juni 2006, 20:51
1 Posting

Handbremse war nicht angezogen

Linz - Der Pkw eines 30-jährigen Wieners hat sich am Samstagnachmittag am Linzer Pöstlingberg "selbstständig gemacht" und ist über eine abschüssige Wiese auf einen Gastgarten eines Lokals zugerollt. Der Wagen fuhr nur einen Meter neben dem ersten Tisch des Gastgartens vorbei und prallte gegen einen Pkw und ein Mofa. Das gab die Sicherheitsdirektion für Oberösterreich am Sonntag bekannt. ****

Der Vater des 30-Jährigen war am Freitag am Pöstlingsberg in einen Verkehrsunfall verwickelt, bei dem er schwer verletzt wurde. Am Samstagnachmittag wollte der Sohn die Unfallstelle besichtigen und stellte seinen Wagen auf der "Hackerwiese" in der Gemeinde Gramastetten im Bezirk Urfahr-Umgebung ab. Dabei vergaß er vermutlich, die Handbremse anzuziehen und einen Gang einzulegen, so die Polizei.

Als sich der Pkw-Besitzer einige Meter von seinem Wagen entfernt hatte, setzte sich dieser in Bewegung und rollte über die abschüssige Wiese in Richtung Gastgarten, in dem rund 20 bis 30 Personen saßen. Der Pkw "sprang" über eine Gartenmauer und wurde von einer Holzsäule im Gastgarten noch so weit nach links "umgeleitet", dass er nur rund einen Meter neben dem ersten Tisch vorbeifuhr, so die Ermittler.

Anschließend prallte der Wagen gegen einen geparkten Pkw und ein Mofa, ehe er an der Hausmauer des Lokals zum Stillstand kam, so die Sicherheitsdirektion. Verletzt wurde niemand, der Wagen und der Gastgarten wurden schwer beschädigt. (APA)

Share if you care.