Ein alter Backstreet Boy nimmt Abschied

25. Juni 2006, 17:25
7 Postings

Kevin Richardson, der Älteste der amerikanischen "Boy"-Group, lässt ein Quartett zurück

Orlando - Die Backstreet Boys sind nur noch zu vier: Das älteste Mitglied der gereiften Boyband, Kevin Richardson, verkündete auf der Website der Gruppe seinen Ausstieg. "Es war eine sehr harte Entscheidung für mich, aber eine, die notwendig war, damit ich das nächste Kapitel in meinem Leben aufschlagen kann", erklärte der 33-Jährige. Die verbliebenen Bandmitglieder wollten am Wochenende ins Studio gehen, um mit der Arbeit an ihrem neuen Album zu beginnen.

Die Backstreet Boys hatte Ende der 90er Jahre eine wahre Fan-Hysterie ausgelöst. Ihre drei Alben verkauften sich mehr als 35 Millionen Mal. 2001 musste die Gruppe ihre "Black & Blue"-Tour verschieben, nachdem sich A.J. McLean wegen seiner Alkoholabhängigkeit in Therapie begeben hatte. Mit dem Album "Never Gone" gelang den Backstreet Boys 2005 das Comeback.

McLean, Nick Carter, Howie Dorough und Brian Littrell erklärten am Samstag, sie wollten Richardson nicht mit einem anderen Sänger ersetzen, er könne jederzeit zurückkommen: "Die Tür wird ihm immer offen stehen. Wir wünschen ihm nur das Beste für seine Zukunft." (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.