Berlin: Ausländerfeindlicher Angriff gegen Mann aus Nigeria

26. Juni 2006, 18:53
posten

Von Balkon aus beschimpft und mit Bierflaschen beworfen - Zehnjähriges Mädchen verletzt

Berlin - In Berlin ist es erneut zu einem ausländerfeindlichen Angriff gekommen: Ein 38-jähriger Mann aus Nigeria, der in Neukölln ansässig ist, sei in Gropiusstadt mit zwei Flaschen beworfen worden, teilte die Polizei am Samstag mit. Der Mann habe sich auf dem Vorplatz eines Wohnhauses aufgehalten, als ein 61-Jähriger ihn vom Balkon seiner Wohnung aus mit fremdenfeindlichen Parolen beleidigt habe.

Kurz danach habe der Wohnungsinhaber zwei leere Bierflaschen in Richtung des Nigerianers geworfen, die ihn jedoch verfehlt hätten. Einige Scherben der zersplitternden Flaschen hätten ein 10-jähriges Mädchen am Fuß getroffen, das sich in der Nähe aufgehalten habe. Dass Kind sei nur leicht verletzt worden.

Die Polizei konnte den Flaschenwerfer kurze Zeit nach dem Angriff vom Freitagnachmittag in seiner Wohnung stellen. Gegen den Täter wurden Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. (APA)

Share if you care.