Landwirt im Lungau in Kanalschacht verschüttet

25. Juni 2006, 11:07
posten

Von Helfern schwer verletzt geborgen

Salzburg - In einem Kanalschacht verschüttet wurde am Freitagnachmittag ein 47-jähriger Landwirt in seinem Wohnort Muhr (Lungau). Der Bauer hatte Abwasserrohre für eine neue Almhütte verlegt, als plötzlich das lose Material - Erde und Steine - in den zweieinhalb Meter tiefen und nicht gesicherten Schacht einbrach und den Landwirt verschüttete, berichtete die Polizei im Pressebericht.

Der 47-Jährige erlitt schwere Verletzungen an den Beinen. Er wurde von mehreren Helfern geborgen. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Mann mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Tamsweg geflogen. (APA)

Share if you care.