IT-Outsourcing in Asien-Pazifik im Aufschwung

2. Juli 2006, 16:29
1 Posting

Indien und China mit den höchsten Wachstumsraten

Der IT-Outsourcing-Markt in der Region Asien-Pazifik legt in den kommenden Jahren kräftig zu. Geht es nach den Prognosen der Marktforscher von IDC , wird noch in diesem Jahr die Marke von zehn Mrd. Dollar übersprungen. Bis 2010 soll der Markt auf 16,1 Mrd. Dollar anschwellen und damit pro Jahr durchschnittlich um 10,9 Prozent wachsen. Dabei beinhalten die entsprechenden Prognosen der IDC-Analysten nur die Ausgaben für IT-Outsourcing innerhalb der Region.

Indien und China

Weil sich der Outsourcing-Begriff in der Region vor allem um die Auslagerung aus den USA nach Indien drehe, werde die Bedeutung der regionalen Märkte für das IT-Outsourcing oft vernachlässigt, betont IDC-Analyst Eugene Wee. "In den vergangenen zehn Jahren haben wir schon erhebliche Ausgaben von den gesättigten Märkten Australien und Neuseeland gesehen, aber zunehmend öffnen sich auch Unternehmen in Indien und China der Idee, ihre IT-Umgebung in die Hände von Experten zu geben", so Wee.

Sättigung derbeiden Märkte

Indien und China hat der Analyst als die größten Wachstumstreiber in der asiatisch-pazifischen Region ausgemacht. Bis 2010 sollen in diesen Märkten jährliche Wachstumsraten von 19 bzw. 31 Prozent verzeichnet werden. In Indien und China werde der Aufschwung insbesondere durch die Aufrüstung im Infrastrukturbereich der vergangenen Jahre getragen. Auch 2010 sei noch keine Sättigung dieser beiden Märkte erreicht, prognostiziert der Marktforscher.

Dagegen präsentieren sich Australien und Neuseeland bereits jetzt als reife Märkte. Insgesamt sollen hier im laufenden Jahr mit 5,2 Mrd. Dollar mehr als die Hälfte der gesamten IT-Outsourcing-Ausgaben der Region fließen. Mit einigem Abstand zweitgrößter Markt ist Korea, wo 1,8 Mrd. Dollar in das Outsourcing gesteckt werden. China kommt auf ein Ausgabenvolumen von 1,4 Mrd. Dollar. (pte)

Link

IDC

Share if you care.