Freitag: Alonso klar vor Schumacher

28. Juni 2006, 16:19
10 Postings

Klien in zweiter Session 18., Wurz fuhr zweimal drittbeste Zeit - Pole Kubica Trainingsschnellster

Montreal - Formel 1-Weltmeister Fernando Alonso hat beim Freien Training zum Grand Prix in Montreal am Freitag seinen Titelrivalen Michael Schumacher ein weiteres Mal in die Schranken gewiesen. Während der spanische WM-Spitzenreiter in der aussagekräftigeren zweiten Session auf den zweiten Platz fuhr, klassierte sich der Deutsche mit fast eineinhalb Sekunden auf Alonso an 15. Position.

Österreichs Formel 1-Pilot Christian Klien fuhr auf den 18. Platz und lag damit immerhin sechs Ränge vor seinem schottischen Red-Bull-Racing-Teamkollegen David Coulthard, Williams-Testpilot Alex Wurz schob sich zweimal auf den dritten Rang.

"Wir sind nicht gerade schnell genug", wirkte Schumacher ratlos. "Berauschend sieht es nicht aus, wenn man am Freitag schon mit so großem Abstand hinterherfährt. Das lässt nichts Gutes ahnen." Nicht zu schlagen war der polnische BMW-Testpilot Robert Kubica, der bei beiden Trainingsläufen die schnellsten Zeiten fuhr, wobei seine 1:16,390 Min. im ersten Lauf Freitags-Bestzeit darstellten. (APA/dpa)

Share if you care.