Linkspartei-Veranstaltung von Neonazis in Dresden überfallen

26. Juni 2006, 18:53
4 Postings

15 Personen störten Diskussionsveranstaltung - Sachbeschädigung

Dresden - Eine Veranstaltung der Linkspartei in Dresden (deutsches Bundesland Sachsen) mit dem Bundestagsabgeordneten Axel Troost ist von Neonazis überfallen worden. Wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte, störten 15 Personen im Alter zwischen 18 und 34 Jahren die Diskussionsveranstaltung, beschimpften Parteimitglieder an einem Infostand und beschädigten Werbematerial. Außerdem sei gegen die Eingangstür des Saales geschlagen worden, in dem die Veranstaltung am Donnerstagabend stattgefunden habe.

Ein Drittel der Störern seien polizeibekannte Rechtsextremisten gewesen, sagte der Sprecher. Die Polizei habe Platzverweise ausgesprochen. Ein 34 Jahre alter wurde Mann festgenommen, weil er sich weigerte, den Veranstaltungsort zu verlassen. Laut Linkspartei ging es bei der Veranstaltung um den Mindestlohn. (APA/AP)

Share if you care.