Merkels Videobotschaften im Internet "kommen gut an"

4. Juli 2006, 21:21
posten

Erste Botschaft 210.000 Mal abgerufen

Die wöchentlichen Videobotschaften im Internet der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel kommen nach Angaben der Berliner Regierung gut an. Die erste, vor rund zwei Wochen veröffentlichte Botschaft auf der Internet-Homepage bundeskanzlerin.de sei rund 210.000 mal abgerufen worden, sagte ein Regierungssprecher am Freitag in Berlin. "Das ist ein guter Erfolg."

Für die zweite und jüngste Botschaft vom vergangen Samstag liege erst das Ergebnis für die ersten drei Tage vor. In dieser Zeitspanne hätten rund 30.000 Surfer die Botschaft der Kanzlerin angeklickt. Hunderte von Internet-Nutzern hätten außerdem mit e-Mails auf das neue Angebot reagiert, die allermeisten positiv.

Jede Woche Internet-Videobotschaft

Merkel will jede Woche in einer Internet-Videobotschaft den Bürgern ihre Politik erklären. Immer samstags werden die kurzen Erläuterungen zur Politik der Bundesregierung, Motive, Hintergründe der Entscheidungen, erneuert. Die Surfer sollen sich damit aus erster Hand durch einen Originalton der deutschen Kanzlerin informieren können.

In ihrer ersten Videobotschaft hatte Merkel zur Unterstützung der deutschen Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft aufgerufen. In der zweiten Stellungnahme forderte die Kanzlerin Firmen auf, mehr für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu tun. (APA/Reuters)

Share if you care.