Marilyn in teurem Angedenken

30. Juni 2006, 12:06
posten

Monroe-Devotionalien in New York versteigert - Adressbuch, Cocktailkleid und Pelzmantel erzielen jeweils mehrere zehntausend Dollar

New York - Das persönliche Adress- und Telefonbuch von Marilyn Monroe ist am Donnerstag beim Auktionshaus Christie's in New York für 31.000 Dollar (rund 24.650 Euro) versteigert worden. Der Preis des Büchleins, in dem die Film-Diva zwischen 1960 und 1962, kurz vor ihrem Tod, Adressen und Telefonnummern notierte, übertraf alle Erwartungen. Es war ursprünglich auf maximal 15.000 Dollar geschätzt worden.

Der private Bieter wollte ungenannt bleiben. Für ein schwarzes Cocktail-Kleid, das Monroe in dem von John Huston gedrehten Film "Misfits - nicht gesellschaftsfähig" trug, wurden 66.000 Dollar erzielt; ein von ihr im Jahr 1957 getragener Pelzmantel ging für 50.400 Dollar weg.

Ein goldenes Armband, das die Schauspielerin Carole Lombard einst ihrem Kollegen Clark Gable schenkte, versehen mit der Gravur "I love you - CL", wurde für 26.400 Dollar versteigert. Es war zuvor auf 2.000 bis 3.000 Dollar geschätzt worden. Eine der silbrigen Perücken der Popart-Ikone Andy Warhol kam für 10.800 Dollar unter den Hammer. Ein von Warhol geschossenes Polaroid-Foto von Mohammed Ali, das der legendäre Boxer signierte, fand für 19.200 Dollar einen Käufer.(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.