Wien wichtigster Standort für Nordsee Österreich

7. Juli 2006, 11:57
posten

Verzehr in Wien macht 42 Prozent der Netto-Umsätze der Österreich-Tochter aus - Mutter verkündet weiter Expansionswillen nach Osten

Wien - Für die Österreich-Tochter der deutschen Restaurantkette Nordsee bleibt die österreichische Bundeshauptstadt der wichtigste Standort. Nicht zuletzt, weil das Unternehmen allein in Wien 20 Geschäfte besitzt und die erste Filiale 1899 in Wien eingerichtet wurde. Insgesamt führt Nordsee in Österreich 50 Filialen mit einem Vorjahres-Umsatz von 63 Mio. Euro (plus 3 Prozent). Der gesamte Konzern verbuchte 2005 einen Umsatz 2005 von insgesamt 340 Mio. Euro.

Traditionsbetrieb

Nordsee Österreich bedient pro Jahr 3,4 Millionen Menschen und wickelt dabei acht Millionen Kundentransaktionen ab. Der über 100 Jahre alte Traditions-Standort Wien fährt 42 Prozent des jährlichen Gesamtumsatzes ein. Damit sei Wien gemessen am Nettoumsatz das wichtigste Bundesland für die Nordsee, so Österreich-Geschäftsführer Ralf Teschmit laut Pressemitteilung von heute, Freitag. Pro Jahr würden etwa 2,9 Millionen Kunden in den 20 Wiener Geschäftslokalen gezählt.

Mit 9 Filialen besitzt Wien laut Unternehmensangaben die höchste Dichte an Meeresbuffets in Österreich. In Wien beschäftigt die Kette 217 Mitarbeiter.

Das 1896 als "Deutsche Dampffischerei-Gesellschaft Nordsee" gegründete Unternehmen ist heute mit mehr als 400 Filialen in Deutschland und dem angrenzenden europäischen Ausland vertreten. Mittelfristig plant Nordsee weitere Expansionen, vor allem in Osteuropa. Slowenien und Tschechien seien im Fokus der Restaurantkette. Bereits im Mai hat Nordsee bekannt gegeben, dass Vertragsverhandlungen mit Ungarn laufen und man sich für eine Expansion nach Russland vorbereite. In Slowenien will man noch dieses Jahr einen neuen Franchisenehmer suchen. Die zwei Geschäfte in Tschechien in Prag und Brünn würden gut laufen, hieß es.

In Deutschland betreibt die Kette 362 Filialen, in Österreich 50. Nordsee beschäftigt rund 6.000 Mitarbeiter. Rund 30 Millionen Kunden haben im vergangenen Geschäftsjahr in den Fischrestaurants und Meeresbuffets gegessen oder gekauft. Heiner Kamps hat die Fischrestaurant- und Handelskette mit 424 Filialen Anfang Oktober 2005 übernommen. (APA)

Share if you care.