Anklage gegen Elsner noch heuer

11. Juli 2006, 12:44
23 Postings

Staatsanwaltschaft: Beweismaterial wird derzeit gesichtet - Kein Kommentar zu angeblichen Verzetnitsch-Tagebüchern

Wien - Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, Walter Geyer, rechnet bis Jahresende mit einer Anklage gegen Ex-Bawag-Generaldirektor Helmut Elsner. "Ich hoffe, dass das noch dieses Jahr stattfindet", meinte Geyer am Freitag. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft beziehen sich auf Betrugs- und Untreue-Verdacht.

Nach den Hausdurchsuchungen bei der ehemaligen Bawag-Führungsriege, Ex-ÖGB-Chef Fritz Verzetnitsch, dem früheren ÖGB-Finanzchef Günter Weninger und bei der Wirtschaftsprüfungskanzlei KPMG würden nun die beschlagnahmten Dokumente gesichtet. "Gerichtliche Vorerhebungen und Hausdurchsuchungen sind Teil des Verfahrens", so Geyer.

"Kein Kommentar"

Zum dabei sichergestellten Beweismaterial wollte sich Geyer nicht äußern. Jedes Kommentars enthielt sich Geyer auch zur Existenz der angeblich bei Verzetnitsch gefundenen Tagebücher, die laut Medienberichten Details zur BAWAG-Affäre enthalten sollen.

Geyer hielt sich zu Spekulationen bedeckt, wonach die Durchsuchungen auch einen Wiener Anwalt betroffen haben sollen, bei dem die Bawag-Führung angeblich acht sensible Vorstandsprotokolle hinterlegt hatte. "Davon weiß ich nichts", so Geyer. (APA)

Link

Bawag
Share if you care.