Hochtief mischt bei heimischen Bahntunnel-Projekten mit

7. Juli 2006, 11:57
posten

Deutscher Baukonzern übernimmt Bau-Leitung bei Lainzer Bahn-Tunnel - Zweites Projekt ist Jenbach-Tunnel im Unterinntal

Wien - Der deutsche Baukonzern Hochtief hat den Zuschlag für die Bauleitung von zwei Bahntunnelstrecken in Österreich bekommen. Der Gesamtwert der Aufträge für das deutsche Unternehmen belaufe sich auf 290 Millionen Euro, teilte Hochtief am Freitag in einer Presseaussendung mit. Die Projektbeteiligung von Hochtief liege bei rund einem Drittel. Als Auftraggeber werden die ÖBB-Infrastruktur Bau AG sowie die Brenner Eisenbahn GmbH genannt.

Beim ersten Auftrag handle es sich nach Unternehmensangaben um einen zweigleisigen Tunnel mit einer Länge von drei Kilometern im Bereich der Wiener Bezirke Hietzing und Meidling. Der Lainzer Tunnel sei Teil der Neubaustrecke Wien Meidling St. Pölten. Der Rohbau soll Mitte 2010 stehen, die Fertigstellung des Gesamtprojektes soll 2013 erfolgen.

Das zweite Projekt sei der so genannte Jenbach-Tunnel im Rahmen der Brenner-Strecke im Unterinntal. Der Bau des vier Kilometer langen, zweigleisigen Tunnels soll im Jahr 2010 abgeschlossen werden.

Hochtief arbeitet in Österreich bereits an fünf Großprojekten für die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) und ist am Ausbau des Flughafens der Hauptstadt Wien beteiligt. (APA)

Link

Hochtief
Share if you care.