Gitarrist von Kool & The Gang gestorben

28. Juni 2006, 13:42
posten

Claydes Charles Smith war Gründungsmitglied der Erfolgsband und noch bis Jänner auf Tournee

Los Angeles - Im Alter von 57 Jahren ist der Lead-Gitarrist der amerikanischen Soul- und Funk-Band Kool & The Gang, Claydes Charles Smith, gestorben. Er erlag in Maplewood im US-Staat New Jersey einer langen schweren Krankheit, wie sein Sprecher David Brokaw am Donnerstagabend mitteilte, ohne Einzelheiten zu nennen. Band-Managerin Tia Sinclair erklärte: "Wir haben ein Mitglied unserer Familie verloren, einen unendlich kreativen und begabten Künstler, der von Anfang an zur Band gehörte."

Kool & The Gang gründeten sich in den 60er Jahren und wurden mit ihrer Mischung aus Jazz, Funk, Soul, R&B und Pop zu einer der erfolgreichsten Bands der 70er Jahre. Smith schrieb Hits wie "Joanna" und "Take My Heart" und war Koautor von Songs wie "Celebration", "Hollywood Swinging" und "Jungle Boogie".

Smith wurde am 6. September 1948 in New Jersey geboren. In den 60er Jahren traf er den Jazz-Musiker Ronald Bell (der sich später Khalis Bayyan nannte) sowie Robert "Kool" Bell, George Brown, Dennis Thomas und Robert "Spike" Mickens. Sie gründeten die Band Kool & The Gang, der später auch der Lead-Sänger James "JT" Taylor angehörte. In den 80er Jahren gelang der Band ein Comeback und bis heute ist sie noch aktiv. Smith musste wegen seiner Krankheit allerdings im Jänner das Touren aufgeben. (APA/AP)

Share if you care.