Admiral Sportwetten legen deutlich zu

4. Juli 2006, 16:05
posten

Periodenergebnis drehte im ersten Quartal ins Plus - Wetterlöse wuchsen um 18 Prozent auf 40,6 Millionen Euro

Gumpoldskirchen/Wien - Die kurz vor dem Abschied von der Wiener Börse stehende Admiral Sportwetten AG, Österreichs Marktführer im Filial-Wettgeschäft, hat im 1. Quartal 2006 eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielt.

Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) legte auf 1,39 Mio. Euro zu, nach 98.000 Euro im gleichen Vorjahreszeitraum, gab das Unternehmen am Freitag ad-hoc bekannt. Das Betriebsergebnis (EBIT) belief sich auf positive 0,511 Mio. Euro, nach einem Minus von 0,723 Mio. Euro. Auch das Periodenergebnis, im Vorjahr -0,967 Mio. Euro, war diesmal mit 0,380 Mio. Euro positiv.

Die Wetterlöse konnten im ersten Quartal 2006 entsprechend dem Unternehmenswachstum um 18 Prozent auf 40,6 (34,4) Mio. Euro gesteigert werden. Die Rohertragsmarge verbesserte sich von 16,6 Prozent in den ersten drei Monaten 2005 auf 17,1 Prozent im ersten Quartal 2006. Der Rohertrag belief sich auf 7,0 Mio. Euro.

Anzahl der Filialen steigt

Die Filialanzahl wurde im Berichtszeitraum auf 150 Filialen inkl. Partner-Filialen erhöht, nach 149 zum Jahresende 2005 und 121 vor einem Jahr. Auch bei der Anzahl der registrierten Internet-User gab es im Vergleich zum Vorjahresquartal einen Zuwachs von 74 Prozent auf rund 67.990 User zum 31. März 2006.

Die Novomatic AG als Hauptgesellschafterin will die Admiral Sportwetten AG wie berichtet von der Börse nehmen und den Aktionären dafür eine Barabfindung von 16 Euro zahlen. Gestern, Donnerstag, notierten die Admiral-Sportwetten-Aktien mit 15,55 Euro. (APA)

Link

Admiral
Share if you care.