Christ Water: YSRO reduziert auf 25

11. Juli 2006, 13:09
posten

Der niederländische Großaktionär hat seinen Anteil reduziert

Wien - Bei der seit dem Vorjahr vom Wasseraufbereitungskonzern BWT abgespaltenen und selber börsenotierten Industriegruppe Christ Water Technology mit Sitz in Mondsee (OÖ) haben sich die Eigentumsverhältnisse geändert. Der niederländische Großaktionär YSRO BV hat seinen Anteil an der Christ Water Technology AG von 31,5 Prozent auf über 25 Prozent gesenkt, teilte Christ am Freitag ad hoc mit. Ein weiterer Großaktionär ist die BWT Privatstiftung, der Rest der Aktien befindet sich in Streubesitz. (APA)
Share if you care.