Stimmen: "Langsam wieder der Alte"

22. Juni 2006, 23:43
posten
  • Japan - Brasilien

    Ronaldo (zweifacher Torschütze Brasilien): "Ich werde langsam wieder der Alte. Ich werde mich lange an diesen Abend erinnern. Jetzt wollen wir so weitermachen. Ich bin sehr glücklich, dass ich mich physisch und technisch so stark verbessert habe. Geduld ist das Schlüsselwort. Ich habe es geschafft, in den schwierigen Momenten ruhig zu bleiben. Im Vordergrund stand für mich aber immer der Erfolg des Teams."

    Carlos Alberto Parreira (Brasilien-Teamchef): "Ronaldo ist nicht in der besten physischen Verfassung, aber er verbessert sich Schritt für Schritt. Er kommt immer ein bisschen näher. Ich bin sicher, dass er mit jedem Spiel besser wird. Wir haben den Sieg verdient, denn ungefähr 25 unserer Schüsse wurden abgeblockt. Mit dem Resultat und der Art und Weise, wie es zu Stande gekommen ist, bin ich sehr zufrieden. Wir haben sehr viele Torchancen gehabt."

    Zico (Japan-Teamchef): "Das ist ein sehr enttäuschendes Resultat. Aber die erste Niederlage gegen Australien hat uns bereits gezeigt, wie hart das Fußball-Geschäft sein kann."

    Pele (Brasilianische Fußball-Legende): "Das war das, was die Fans sehen wollten."

  • Kroatien - Australien

    Zlatko Kranjcar (Kroatien-Teamchef): "Wir brauchen uns für unsere Leistung bei dieser WM nicht zu schämen. Das Achtelfinale haben wir beim 0:0 gegen Japan verspielt. Gegen Australien war es heute ein enthusiastisches Spiel. Wir haben 2:1 geführt, aber zu früh aufgehört weiter zu spielen. Wir haben uns zu sehr zurückgezogen. Es war ein dramatisches Spiel. Jetzt müssen wir in die Zukunft schauen. Die Schiedsrichter-Leistung will ich nicht kommentieren. Australien hat das Resultat, das es wollte."

    Guus Hiddink (Australien-Teamchef): "Das ist ein großer Tag für den australischen Fußball. Es war ein schweres Spiel, das wir sehr leichtsinnig begonnen haben. Ein sinnloses Foul hat zum Rückstand geführt, es war ein tolles Tor für die Kroaten. Ich wusste aber zu jedem Zeitpunkt, auch nach dem erneuten Rückstand, dass mein Team eine enorme Willensstärke hat, zurückzukommen."

    Tim Cahill (Australien-Spieler): "Das ist gigantisch und unvorstellbar. Das ist etwas ganz, ganz Besonderes für uns alle. Für Australien ist das ein historischer Tag. Wir haben den langen Atem gehabt und gekämpft. Wir respektieren uns gegenseitig und geben alles. Das werden wir weiter tun. Zusammen sind wir immer stärker."

    Mark Viduka (Australien-Kapitän): "Es fühlt sich großartig an. Was für ein großartiges Spiel - was will man mehr? Es ist sehr schwer, wenn man so früh ein Gegentor bekommt, aber wir haben uns nicht aus der Fassung bringen lassen. Wir haben den richtigen Geist gezeigt. Wir haben alle Stürmer nach vorne geschickt und Dank sei Gott, dass Harry (Kewell) zur richtigen Zeit am richtigen Ort gestanden ist. Wir hatten etwas Glück, aber heute hatten wir uns das verdient."

    Share if you care.