Peter Stuppacher, Generalsekretär

    29. Juni 2006, 18:41
    posten

    Vier Renner und doch keine Strafmandate

    Der neue ARBÖ-Generalsekretär hatte den ersten Kontakt mit seinem Arbeitgeber 1967. "Ich kam als Radamateur dazu und fuhr bis 1979 aktiv Rennen." Der Neunkirchner ist im Weltradsportverband als erster österreichischer Rennleiter noch bei vielen großen Rennen für den sportlichen Ablauf zuständig. Robert Stuppacher hat vier Rennräder, eines davon in Gebrauch: "Ein

    Scott SR1,

    mit Carbonrahmen. Jeder hat einen anderen Spleen, bei diesem Rennrad ist es die Liebe zum Detail." Stuppacher fährt im Sommer zwischen 7000 und 11.000 Kilometer. "Im Winter radle ich auf dem Ergometer. Draußen bin ich mit einem

    VW-Passat

    unterwegs. Ich habe mit dem Diesel nur gute Erfahrungen. Die Limousine ist zwei Jahre alt, 100 PS sind für mich ausreichend." Strafmandate wegen Schnellfahrens bekommt er seit Jahren keine: "Ich bin meinem eigenen Geld nicht Feind." (juk, AUTOMOBIL, 23.6.2006)

    • "Es ist die Liebe zum Detail."
      foto: arbö

      "Es ist die Liebe zum Detail."

    Share if you care.