GdG-Meidlinger: Haberzettls Zwischenrufe "verzichtbar"

23. Juni 2006, 13:24
2 Postings

"Zwischenrufe vom Balkon bringen uns nicht weiter"

Wien - Der geschäftsführende Vorsitzende der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten (GdG), Christian Meidlinger, hat Eisenbahner-Chef Wilhelm Haberzettl für seine Aussagen, wonach der geschäftsführende ÖGB-Präsident Rudolf Hundstorfer als Dauerlösung an der Spitze des Gewerkschaftsbunds "nicht unbedingt geeignet" sei, eine Rüge erteilt. "Die Aussagen des Kollegen Haberzettl sind in dieser Form absolut verzichtbar", erklärte Meidlinger, der Hundstorfers Agenden in der GdG übernommen hat.

Im ÖGB sei zur Zeit "eine offene Diskussion im Gange", die die Zukunft des Gewerkschaftsbunds entscheiden werde. "In diesen Gremien können und sollen sich die führenden Kräfte des ÖGB jederzeit einbringen. Stattdessen über einzelne Medien Botschaften ausrichten zu lassen, ist in hohem Maße kontraproduktiv" , so Meidlinger. "Zwischenrufe vom Balkon bringen uns nicht weiter." (APA)

Share if you care.