NBA: Brown von Knicks entlassen

5. Juli 2006, 14:15
posten

Mit New York nur zweitschlechtestes Team - Generalmananger Thomas nun auch Coach

New York - Die New York Knicks haben am Donnerstag ihren Trainer Larry Brown entlassen. Als Nachfolger übernimmt der Generalmanager des Traditionsklub, Isiah Thomas, in Personalunion auch das Amt des Coaches. Brown hatte den Knicks in der vergangenen Saison mit 23 Siegen in 82 Saisonspielen die zweitschlechteste Bilanz aller NBA-Teams beschert. Dabei hatte der 65-Jährige erst im Sommer 2005 einen Fünfjahres-Vertrag über 50 Millionen Dollar (39,7 Mio. Euro) unterzeichnet, der ihn zum bestbezahlten Basketball-Trainer der Welt gemacht hatte.

"Die gegenwärtigen Strukturen haben für uns nicht funktioniert. Es gab auch keine Aussicht darauf, dass sich das in der kommenden Saison bessern würde", begründete Knicks-Präsident James Dolan. Die Mannschaft, die Spielerlegende Thomas zusammengestellt hatte, hatte mit der defensivorientierten Philosophie von Brown nie harmoniert. Der Startrainer, der die Detroit Pistons 2004 zum Meistertitel und 2005 ins Finale geführt hatte, probierte in der abgelaufenen Saison einen NBA-Rekord von 42 (!) verschiedenen Startformationen aus - ohne Erfolg. (APA/Reuters)

Share if you care.