Sandler stellen sich ins Rampenlicht

26. Juni 2006, 13:15
posten

Obdachlosentheater in Linz feiert nach einem JAhr intensiver Probezeit Premiere

Linz - Vom Rande der Gesellschaft in deren Mittelpunkt - für obdachlose Menschen ist dies zumeist ein unmöglicher Schritt. Im besten Fall unter Brücken oder am Rand sonstiger öffentlicher Plätze gedukdet, haben Betroffene kaum eine Chance, auf ihre Lebenssituation und die damit verbundenen Probleme aufmerksam zu machen. In Linz versucht man jetzt "spielerisch"Grenzen zu überwinden.

Bühne statt Straße

Das jüngste Projekt der Arge für Obdachlose - vor allem bekannt und beliebt für die Linzer Straßenzeitung Kupfermuckn- bietet so genannten Sandlern die Möglichkeit, die Straße mit der Bühne zu tauschen. Vor rund einem Jahr wurde in der Arge ein spezielles Theaterprojekt ins Leben gerufen. "Wir haben mit Theaterworkshops begonnen und dabei sehr rasch gemerkt, dass das Interesse am Schauspiel unter den Obdachlosen enorm war", erzählt die Theaterpädagogin Marianne Huber im Standard-Gespräch.

Entwickelt hat sich daraus eine eigene Theatergruppe mit einem fixen "Sandler-Ensemble"von sieben Schauspielern. Geprobt wird alle zwei Wochen im Lokal "Alte Welt"so genanntes Forum-Theater. Damit ist eine spezielle Form des "Theaters der Unterdrückten"gemeint.

Freiwilligkeit im Vordergrund

"Improvisation und Freiwilligkeit stehen dabei immer im Vordergrund. Die Schauspieler bringen oft ihre eigene Lebenssituation ins Stück ein und können so einerseits auf ihre Situation aufmerksam machen, andererseits auch mögliche eigene Konflikte bewältigen", ist Huber überzeugt. Es gelte vor allem auch das Bild der "obdachlosen Säufer, die selber schuld sind und nicht arbeiten wollen"zu verändern.

Nach einem Jahr intensiver Probezeit steht jetzt die große Feuertaufe unmittelbar bevor. Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Kupfermucknwird am 30. Juni um 20 Uhr in der "Alten Welt"am Linzer Hauptplatz die Premiere von "Sandler on the catwalk"über die Bühne gehen.

Flucht aus dem Alltag

Für Mitwirkende bietet das engagierte Projekt, die einmalige Chance, zumindest für einen Abend aus ihrem oft tristen Alltag zu entfliehen: "Jene von uns, die bereits jegliche Perspektiven verloren haben, finden auf der Bühne Gründe, endlich wieder einmal zu lachen", ist Darstellerin Nicole überzeugt. (Markus Rohrhofer, DER STANDARD Printausgabe 23.6.2006)

  • Das siebenköpfige Ensemble hat ein Jahr lang geprobt. Am 30. Juni wird "Sandler on the catwalk" über die Bühne gehen.
    foto: standard/ arge obdachlose

    Das siebenköpfige Ensemble hat ein Jahr lang geprobt. Am 30. Juni wird "Sandler on the catwalk" über die Bühne gehen.

Share if you care.