Polnische Industrieproduktion wächst immer stärker

3. Juli 2006, 15:32
posten

19 Prozent Zuwachs im Mai im Vergleich zum Vorjahr - Wirtschaftswachstum könnte heuer 5 Prozent erreichen

Warschau - Die polnische Industrieproduktion ist im Mai mit 19 Prozent gegenüber dem gleichen Monat im Vorjahr überraschend stark gewachsen. Dies geht aus den nun veröffentlichten Zahlen des staatlichen Amtes für Statistik hervor. An dem Aufschwung hatten 25 von 29 Wirtschaftszweigen teil, allen voran die Telekommunikaton und die Unterhaltungselektronik, wo die Produktion um über 70 Prozent zulegte.

"Dieser Anstieg erlaubt eine positive Prognose für das Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal, das sicher rund fünf Prozent betragen wird", sagt Jacek Wisniewski, Chef-Ökonom der Raiffeisen Bank Polen. Halina Wasilewska-Trenker vom Rat für Geldpolitik bei der Nationalbank hält ein solches Tempo über das ganze laufende Jahr für möglich. Das könnte ihrer Ansicht nach zu einem leichten Anstieg der Inflation führen, die aber 2,5 Prozent nicht überschreiten werde. Denn noch immer steige die Produktivität der Unternehmen schneller als die Löhne, so Wasilewska-Trenker.

Für die guten Mai-Zahlen ist nicht mehr wie im vergangenen Jahr nur der Export verantwortlich. Auch der Konsum im Inland ist gestiegen, nach Angaben des Amtes für Statistik allein zwischen Jänner und April um zehn Prozent. Dafür wiederum ist unter anderem die größere Zahl von offiziell Beschäftigten verantwortlich - seit Jänner ein Zuwachs um 40.000. Außerdem trugen Auslandsinvestitionen - nach Berechnungen der Zeitung "Rzeczpospolita" allein im ersten Quartal rund 2,5 Mrd. Euro - zum Erfolg der polnischen Wirtschaft bei. (APA)

Share if you care.