Katzian will nicht verzichten

22. Juni 2006, 19:00
13 Postings

GPA-Chef: Trennung zwischen Partei und Gewerkschaft "schwerer Fehler" - Hundstorfer-Verzicht nicht wegen Gusenbauer, aber "schlechte Optik"

Wien - Der Chef der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA), Wolfgang Katzian, ist im Gegensatz zu SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer gegen einen generellen Ausschluss von Gewerkschaftern aus dem Nationalrat. Laut ORF würde es Katzian "für einen schweren Fehler halten", wenn sich die Partei und sozialdemokratische Gewerkschafter trennen würden.

Der GPA-Chef weist zurück, dass ÖGB-Chef Hundstorfer auf Druck von Gusenbauer auf sein Nationalratsmandat verzichtet habe, räumt jedoch ein, dass es "von der Optik her sehr schlecht" aussehe. Auf seinen Listenplatz als Spitzenkandidat in Wien-Hietzing will Katzian "zum jetzigen Zeitpunkt sicher nicht verzichten." (red)

Share if you care.