Hoch gehandelte Österreicher

26. Juni 2006, 13:44
27 Postings

Michael Grabner wird für Draft als Nummer 15 ge­setzt - Auch Andreas Nödl wird von Scouting-Service stark eingeschätzt

Wien- Als zweiter Spieler und drei Jahre nach Thomas Vanek, der von den Buffalo Sabres als Nummer fünf gezogen worden ist, darf wieder ein österreichisches Eishockey-Talent damit spekulieren, in der ersten Runde des NHL-Drafts gehandelt zu werden. Der 18-jährige Kärntner Michael Grabner wird vor dem Draft am Samstag in Vancouver, bei dem die Klubs der stärksten Eishockey-Liga weltweit die Rechte der Talente erwerben, hoch gehandelt.

Der Stürmer wurde im Abschlussranking des Central Scouting Service (CSS) der NHL, das allerdings nur Vorschlag-Charakter hat, als Nummer 15 unter den Feldspielern aus Amerika gehandelt. Der Villacher spielte in den vergangenen zwei Jahren bei den Spokane Chiefs in der höchsten kanadischen Junioren-Liga CHL. Mit 36 Toren war Grabner Top-Scorer der Chiefs und einer der besten zehn Torschützen der gesamten Liga. Mehrere Klubs, darunter die New York Rangers, New Jersey Devils oder Tampa Bay Lightning, haben großes Interesse gezeigt.

Im Draft dabei wird voraussichtlich auch Andreas Nödl sein, der als Nummer 60 eingestuft wird. Der 19-jährige Wiener erreichte mit Sioux Falls Stampede, dem Ex-Klub von Vanek, das Finale der US-Juniorenliga USHL. Mit 29 Treffern war Nödl sechstbester Torschütze der Liga und wurde ins All-Star-Team der USHL gewählt.

Vanek ist als bisher einziger Österreicher in der ersten Runde (Nummer 5) gedraftet worden und absolvierte 2005/06 seine erste NHL-Saison. Als zweithöchster ÖEHV-Spieler wurde bisher Gregor Baumgartner gedraftet (Nummer 37 von den Montreal Canadiens; 1997), der Steirer schaffte allerdings den Sprung in die NHL nicht. (APA)

Die österreichischen Eishockey-Spieler im Draft der National Hockey League (NHL):

1995 Martin Hohenberger:
Montreal Canadiens (Nr. 74)
1997 Gregor Baumgartner:
Montreal Canadiens (Nr. 37)
1998 Matthias Trattnig:
Chicago Blackhawks (Nr. 94)
1999 Andre Lakos:
New Jersey Devils (Nr. 95)
1999 Gregor Baumgartner:
Dallas Stars (Nr. 156)
2000 Reinhard Divis:
St. Louis Blues (Nr. 261) *
2001 Oliver Setzinger:
Nashville Predators (Nr. 76)
2001 Bernd Brückler:
Philadelphia Flyers (Nr. 150)
2002 Christoph Brandner:
Minnesota Wild (Nr. 237) *
2003 Thomas Vanek:
Buffalo Sabres (Nr. 5) *

* schaffte Sprung in die NHL

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.