Annan fordert Ende gezielter Angriffe Israels

24. Juni 2006, 22:29
posten

Laut UN wurden im Mai 49 Palästinenser getötet - 176 Raketenangriffe gezählt

New York - UN-Generalsekretär Kofi Annan hat Israel aufgefordert, seine gezielten Angriffe gegen Palästinenser einzustellen. Die Regierung in Jerusalem müsse sicherstellen, dass ihre Aktionen "angemessen" seien und dadurch keine Zivilpersonen gefährdet würden, forderte Annan am Mittwoch in New York. Zugleich müssten auch die Raketenangriffe von den palästinensischen Autonomiegebieten aus aufhören.

Luftangriff im Gazastreifen

Bei einem israelischen Luftangriff im Gazastreifen hatte am Mittwoch erneut ein Geschoss sein Ziel verfehlt und statt palästinensischer Extremisten zwei Zivilpersonen in den Tod gerissen. Am Dienstag waren bei einem Luftangriff im Gazastreifen zwei fünfjährige Kinder und ein 16-jähriger Jugendlicher getötet worden.

Der Leiter der politischen UN-Abteilung, Untergeneralsekretär Ibrahim Gambari, erklärte, im vergangenen Monat seien dem israelisch-palästinensischen Konflikt 49 Palästinenser zum Opfer gefallen, 259 weitere seien verletzt worden. Im gleichen Zeitraum sei ein Israeli getötet worden, 18 weitere hätten Verletzungen erlitten. Die Vereinten Nationen hätten außerdem 176 Raketenangriffe militanter Palästinenser aus dem Gazastreifen registriert. Einige hätten Städte in Israel getroffen. Sowohl Israel als auch die Palästinenser müssten sich weiter um eine Verhandlungslösung bemühen, forderte Gambari. (APA/AP)

Share if you care.