Anzeichen bei Hamas für indirekte Anerkennung Israels

24. Juni 2006, 22:29
4 Postings

Abbas: "Zustimmung möglicherweise schon in den kommenden Tagen"

Petra/Gaza - Palästinenserpräsident Mahmoud Abbas (Abu Mazen) erkennt bei der regierenden radikalislamischen Hamas wachsende Bereitschaft für eine indirekte Anerkennung Israels. Israel wolle, dass die Hamas die Zwei-Staaten-Lösung auf Basis der so genannten Roadmap, des internationalen Friedensplans, akzeptiere, sagte Abbas am Mittwoch in der jordanischen Stadt Petra.

Noch sträube sich die Hamas, aber möglicherweise stimme sie dem schon "in den kommenden Tagen" zu. Dafür "gibt es Anzeichen", sagte Abbas in einem Gespräch mit Friedensnobelpreisträger Elie Wiesel vor einem Auditorium aus anderen Friedensnobelpreisträgern und Journalisten.

Abbas und Israels Ministerpräsident Ehud Olmert sollten am Donnerstag in Petra erstmals seit Amtsantritt zu einem Gespräch zusammenkommen. Auf Einladung von König Abdullah II. wollen sich die beiden Politiker zu einem Frühstück treffen. Von israelischer Seite wurden die Erwartungen an die Begegnung gedämpft. (APA)

Share if you care.