Justiz öffnet Bankkonten

22. Juni 2006, 12:44
9 Postings

Polizei-Aktion bei Elsner & Co angeblich durch Aussagen von Flöttl Junior ausgelöst

Wien - Um 14.30 Uhr wurde am Mittwoch Nachmittag im Bawag-Krimi die Kommandoaktion einer Sondereinheit des Bundeskriminalamts gestartet. Die Fahnder stürmten Penthäuser und Wohnungen. Außerdem wurden nach Informationen der "Kronen Zeitung" auf der Suche nach verschwundenen Millionen Bankkonten geöffnet.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft hat die Hausdurchsuchungen bestätigt, ob und welche Konten heute geöffnet wurden, konnte der Staatsanwalt am späten Nachmittag zunächst nicht sagen.

Unter dem Aktenzeichen 242 Ru 92/06 i laufen gegen die einstigen Bawag-Chefs Johann Zwettler und Helmut Elsner Strafverfahren wegen Verdacht des Betrugs und der Untreue mit einer Strafandrohung bis zu zehn Jahren Haft. Gegen den Ex-ÖGB-Chef Fritz Verzetnitsch und Ex-ÖGB-Finanzchef Günter Weninger sind Vorerhebungen wegen Verstoßes gegen das Aktiengesetz anhängig. Die Wohnungsdurchsuchungen und Kontenöffnungen dürften, so die "Krone" (Donnerstagausgabe), durch Aussagen des Investmentbankers Wolfgang Flöttl ausgelöst worden sein. (APA)

Share if you care.