Neuer Finanz-Vorstand steht fest

3. Juli 2006, 10:59
posten

Offiziell ist es noch nicht, Insider wissen es aber bereits: Wasserburger folgt Schönhofer nach

Wien – Er ist zwar noch nicht offiziell vom Aufsichtsrat bestellt worden, Insider wissen es aber bereits: Der neue Finanzvorstand von Siemens Österreich soll Harald Wasserburger werden. Der 53-jähirge, der bereits seit 27 Jahren bei Siemens ist, folgt Peter Schönhofer der, wie zu Wochenbeginn bekannt wurde, Finanzvorstand des Jointventures zwischen der Netzwerksparte der finnischen Nokia und der deutschen Siemens wird.

Zweiter Vorstand

Schönhofer ist nach Alfred Ötsch (der im Mai an die Spitze der AUA wechselte) bereits der zweite Abgang bei Siemens-Österreich in kurzer Zeit. Wasserburger, der intern "wabu" genannt wird und in Brunn bei seinem Heimclub Golf spielt, begann als Trainee bei Siemens und war unter anderem bei Siemens für die Bewerbung für Ö-Call verantwortlich, aus dem später Maxmobil wurde. Derzeit leitet Wasserburger als Kaufmann gemeinsam mit dem Techniker Dietmar Appeltauer Siemens Communications. In Österreich hat Siemens die beiden Bereiche Mobilfunk und Netzwerk seit 1. März 2004 fusioniert. Aufgrund der Konvergenz von Festnetz- und Mobilkommunikation sei eine Teilung der Vertriebsbereiche für Festnetze (Carrier) in ICN (Information and Communication Networks) und Mobilfunknetze in ICM (Information and Communication Mobile) "nicht mehr marktkonform" gewesen.

Daher sei der Vertrieb für Festnetze aus dem Bereich ICN herausgelöst und mit den Vertrieben für Mobilfunknetze des Bereiches ICM gebündelt. Der neu entstandene Bereich ICM wurde als Folge der organisatorischen Änderungen im Siemens-Stammhaus in "Siemens Communications Carrier" unbenannt. (Claudia Ruff, DER STANDARD, Print-Ausgabe, 22.6.2006)

Share if you care.