Wirtschaftsdialog von Flugbegleitern "bewacht"

27. Juli 2006, 14:15
posten

Die Wirtschaftsleute ziehen beim Treffen des Transatlantic Business Dialogs (TABD) offenbar "smarte" Bewachung vor

Wien - Während beim EU-USA-Gipfel am Mittwoch die Sicherheitskräfte zum Schutz von US-Präsident George W. Bush schwerbewaffnet in Wien im Einsatz sind, zogen die Wirtschaftsleute beim Treffen des Transatlantic Business Dialogs (TABD) offenbar andere Bewacher vor.

Der Eingang der Industriellenvereinigung (IV) am Schwarzenbergplatz, wo sich EU-Kommissare, Minister und Wirtschaftschefs zum transatlantischen Wirtschaftsdialog trafen, wurde Mittwochvormittag nicht von Cobra-Männern, sondern von freundlichen Stewards und Stewardessen "bewacht". In der dunkelblauen Uniform der britischen Fluggesellschaft geleiteten sie die Besucher zur Pressekonferenz - einzig mit ihrem professionellem Lächeln "bewaffnet".

Hintergrund des ungewöhnlichen Einsatzes: Co-Vorsitzender des transatlantischen Wirtschaftsdialogs ist der British Airways-Chairman Martin Broughton. Und er hatte offensichtlich die Flugbegleiter als seine "Leibgarde" gleich mitgebracht. (APA)

Share if you care.