4. Juli 2006, 21:43
1 Posting
Der Tiroler Medienmarkt wird nächste um einen Titel reicher. Die Moser Holding ("Tiroler Tageszeitung", "Die Neue") lanciert am Montag ihre Gratistageszeitung mit dem Titel "Neue Express". Zum Start hat die Zeitung 24 Seiten, die Startauflage beträgt 10.000 Stück, sagte Manfred Schiechtl am Mittwoch der APA. Schiechtl, Chefredakteur der "Neuen", zeichnet auch für den "Express" verantwortlich, dessen kleine Redaktion quasi an jene der "Neuen" angedockt ist.

Positionierung als Pendlerzeitung

Das als "reine Pendlerzeitung" konzipierte Blatt "an ausgewählten Bahnhöfen und Bushaltestellen in Tirol" in Entnahmeboxen auf Leser warten. Die Blattlinie beschreibt Schiechtl mit jener einer "Vollzeitung": Ein "unterhaltsamer Tagesüberblick", Lokales, Chronik, Sport, Kultur sowie ein "breites Serviceangebot" inklusive TV-Programm und Terminen. Das dreiköpfige "Express"-Team arbeite eng mit der Redaktion der "Neuen" zusammen, "da nützen wir Synergien", so der Chefredakteur.

Eine Kannibalisierung mit der "Neuen" werde durch unterschiedliche Positionierung vermieden: "Nachrichtlich informieren kann man sich mit dem 'Neuen Express', vertiefende Informationen gibt es in der 'Neuen'." Die Zielgruppe der Gratistageszeitung ist mit den 19- bis 59-Jährigen etwas weiter gefasst als jene der "Neuen" (19 bis 49 Jahre).

Und schließlich schließt das Gratisblatt sogar eine kleine Lücke: Während die "Neue" dienstags bis sonntags erscheint, kommt der "Neue Express" von Montag bis Freitag heraus. "Damit decken wir den Pausentag zusätzlich ab." (APA)

Share if you care.