Bio-Trend noch lange nicht vorbei

28. Juni 2006, 09:02
posten

68 Prozent der Konsumenten konsumieren mehrmals wöchentlich Bioprodukte

Wien - Laut einer aktuellen Ernährungsstudie des market-Instituts gehen acht von zehn Befragten davon aus, dass Bio-Produkte bis 2015 weiter an Bedeutung gewinnen werden. Bereits jetzt genüge ein Blick in die Supermarktregale, um zu sehen, dass das Angebot zunimmt, meinte eine Ernährungs-Expertin.

35 Prozent der Befragten ordnen sich dem "Natürlich- und Gesund- Typ" zu. Ein Ergebnis, das die Ernährungswissenschafterin Ingrid Kiefer bereits vor zehn Jahren bei einer Untersuchung bekam. Wissen und tatsächliches Handeln mag nicht immer gleich sein, aber ein Viertel will in den vergangenen Jahren seine Ernährung umgestellt haben. Zwei Drittel (68 Prozent) konsumieren bereits heute mehrmals wöchentlich Bioprodukte, ein Drittel sogar einmal täglich.

Höherer Preis

In niedrigen Schichten spielt der Preis eine Rolle, aber mit einem guten Einkommen sei man laut Kiefer auch durchaus bereit, mehr auszugeben. Günstiger Preis wird jedoch nur von etwa einem Fünftel als sehr wichtig bezeichnet. So outen sich nur sechs Prozent als "Preisbewusste Typen", während sich viele als "schnell und bequem" bezeichnen.

Qualität aus Österreich

Beim Kauf von Lebensmitteln achten Herr und Frau Österreicher vor allem auf gute Qualität, dies wird von 66 Prozent als sehr wichtig eingestuft. Bei der Herkunft aus Österreich beträgt dieser Satz 54 Prozent. (APA)

Share if you care.