Thalia übernimmt Traditions-Buchhandlung

7. Juli 2006, 11:57
posten

Seit 1639 war die "Wagner!sche" in Familienbesitz, nun wird das Innsbrucker Unternehmen durch die Buchhandelskette aufgekauft

Innsbruck - Die Buchhandelskette Thalia wird mit 1. Oktober die Innsbrucker Traditions-Buchhandlung "Wagner!sche" übernehmen. Über den Kaufpreis wurde nach Angaben vom Mittwoch Stillschweigen vereinbart. Die "Wagner!sche" ist seit 1639 in Familienbesitz.

"Das Konzept und die inhaltliche Ausrichtung der 'Wagner!schen' ergänzen sich wunderbar mit dem Konzept von 'Thalia' und bleiben damit erhalten", sagte die 80-jährige Besitzerin Maria Hasenöhrl in einer Pressemitteilung. Es gelte, die bestehenden Synergien zu nutzen und so das Traditionshaus in eine moderne Buchzukunft zu führen, freute sich "Thalia"-Geschäftsführer Josef Pretzl auf den Markteintritt in Tirol.

Thalia ist eigenen Angaben zufolge Marktführer im heimischen Sortimentsbuchhandel. Das Unternehmen verfügt über 26 Standorte und setzte im vergangenen Jahr rund 80 Millionen Euro mit 600 Mitarbeitern um. Die "Wagner!sche" verfügt über 850 Quadratmeter Verkaufsfläche, ist ein Vollsortimenter inklusive Fach- und Wissenschaftsabteilungen und beschäftigt 45 Mitarbeiter. (APA)

Share if you care.