Brückenschlag, Iranforschung, Zukunftsgespräch

27. Juni 2006, 19:12
posten
Brückenschlag:

Anfang des Jahres 2005 wurde die erste Ausschreibung des Brückenschlagprogramms BRIDGE von der Forschungs­förderungs­gesellschaft (FFG) und Wissenschaftsfonds FWF gestartet. Gefördert werden Einzelprojekte mit überwiegendem Grundlagenforschungsanteil, die jedoch ein realistisches Verwertungspotenzial erkennen lassen. Die insgesamt vierte Ausschreibung wurde nun bereits am 1. Juni geöffnet, die Einreichfrist endet mit 7. September.

FFG
FWF

Iranforschung:

Zwei Termine gibt es noch für Interessenten der "Kulturwissenschaftlichen Iranforschung", einer Vortragsreihe der Österreichischen Akademie der Wissenschaft. Am 22. und 27. Juni, jeweils ab 18.15 Uhr.

Ort: Klubsaal der Österreichischen Orientgesellschaft Hammer-Purgstall, Dominikanerbastei 6/6, 1010 Wien.
ÖAW

Wetterlage:

Am 22. Juni 2006 findet im Audienzsaal des Wissenschaftsministeriums (Minoritenplatz 5, 1010 Wien) ab 9.30 Uhr das gemeinsam mit der Zentralanstalt für Meteorologie (ZAMG) veranstaltete Symposium "Meteorisk" statt. Anlass ist der Abschluss eines EU-Projekts der ZAMG. Werden extreme Wetterlagen häufiger? Wie können Warnungen optimiert werden? Experten und Forscher werden nach Antworten suchen.

Meteorisk.info
Zamg

Zukunftsgespräch:

Die Gesprächsreihe "Future\Net\Works" wird am 23. Juni am ICT&S Center der Uni Salzburg fortgesetzt. Thema der Veranstaltung (9 bis 18) sind sozialverträgliche Technologien und gesellschaftliche Entwicklungen in der Informations- und Wissensgesellschaft.

ICT&S Center. Advanced Studies and Research in Information and Communication Technologies & Society, Sigmund-Haffner-Gasse 18 , 5020 Salzburg
ICT&S Center

IT-Förderung:

Am 27. und 28. Juni startet in Wien das neue Förderprogramm E-Tranet, das sich gezielt an Forscher und Entwickler im Bereich "Informationstechnologie für traditionelle Produktion" richtet. Das Programm wurde von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) gemeinsam mit anderen europäischen Förderorganisationen und mit Unterstützung der EU-Kommission entwickelt und bietet finanzielle Unterstützung für internationale F-&-E-Projekte in der traditionellen Produktionsindustrie. Der Startschuss für das neue Programm fällt bei der Konferenz "E-Tranet - ICT in Traditional Manufacturing Industries" in Wien.

office@eutema.com, Tel.: (01) 524 53 16

(DER STANDARD Printausgabe, 21. Juni)

Share if you care.