Euronext lehnt neues Angebot von Deutscher Börse ab

4. Juli 2006, 15:50
posten

Die Vierländerbörse hat ein nachgebessertes Übernahmeangebot der Deutschen Börse zurückgewiesen

Paris - Die Vierländerbörse Euronext hat ein nachgebessertes Übernahmeangebot der Deutschen Börse zurückgewiesen. Die Vorschläge enthielten "kein neues Element", sagte ein Euronext-Sprecher am Mittwoch in Paris. Der geplante Zusammenschluss mit der New Yorker Börse bleibe für Euronext die beste Lösung. Die Deutsche Börse hatte am Montag bekannt gegeben, ihr Angebot in entscheidenden Punkten verändert zu haben.

Unter anderem schlugen die Frankfurter Euronext eine Fusion mit Sitz in den Niederlanden und unter neuem Namen vor. Die Vierländerbörse mit Handelsplätzen in Paris, Amsterdam, Brüssel und Lissabon hatte vor rund drei Wochen die Fusion mit der New York Stock Exchange (NYSE) zum größten Börsenplatz der Welt bekannt gegeben. Dies war in Paris und Berlin auf Bedauern gestoßen.

Detailliertere Verhandlungen mit Borsa Italiana

Euronext startet detailliertere Verhandlungen mit der Borsa Italiana. "Die Gespräche zwischen Euronext und Borsa Italiana gehen weiter und wir werden damit beginnen, detailliertere Konditionen zu diskutieren", sagte am Mittwoch eine Euronext-Sprecherin. Sie reagierte damit auf einen Bericht der französischen Tageszeitung "La Tribune", dass Euronext der Borsa Italiana entweder am Mittwoch oder noch vor Freitag ein Angebot vorlegen könnte. Die Zeitung nannte eine Preisspanne zwischen 1,0 und 1,4 Mrd. Euro.

Euronext hatte am Dienstag erklärt, weiter eine Fusion mit der New York Stock Exchange (NYSE) gegenüber einem Zusammenschluss mit der Deutschen Börse zu favorisieren. (APA/AFP/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.