Deutsche SAP-Beschäftigte wählen erstmals Betriebsrat

21. Juni 2006, 20:24
posten

Zur der von der Gewerkschaft IG Metall erzwungenen Wahl aufgerufen sind rund 10.700 SAP-Beschäftigte

Die deutsche Belegschaft des größten europäischen Softwarekonzerns SAP wählt am Mittwoch erstmals in der Unternehmensgeschichte einen Betriebsrat.

10.700 SAP-Beschäftigte

Zur der von der Gewerkschaft IG Metall erzwungenen Wahl aufgerufen sind rund 10.700 SAP-Beschäftigten in Deutschland, knapp ein Drittel der inzwischen rund 36.000 Mitarbeiter des SAP-Konzerns weltweit. Zur Wahl stehen rund 400 Kandidaten. Mit dem Ergebnis der im Frühjahr noch von mehr als 90 Prozent der deutschen Beschäftigten abgelehnten Wahl wird am Donnerstag gerechnet.

Niederlage

Der SAP-Vorstand hatte sich ebenfalls lange gegen die Einrichtung eines Betriebsrates gewehrt und auf eine besondere Firmenkultur und die Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat verwiesen. Anfang März drohten drei SAP-Beschäftigte mit Unterstützung der Gewerkschaft IG Metall, die Wahl gerichtlich zu erzwingen. Die juristische Niederlage vor Augen, nahmen die acht Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat die Vorbereitung der Wahl daraufhin selbst in die Hand.

Die Gewerkschaften IG Metall und Verdi hatten in den vergangenen Jahren mehrfach vergebliche Anläufe zu einer Betriebsratswahl bei SAP genommen und die Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat als ungenügend kritisiert. (Reuters)

Link

SAP

Share if you care.