HVB will 600 Stellen bei IT-Sparte abbauen

7. Juli 2006, 11:41
posten

Teil des angekündigten Stellenabbaus bei der HVB nach Übernahme durch die italienische UniCredit

München - Die HypoVereinsbank (HVB) will 600 Stellen in ihrer IT-Sparte HVB Information Services abbauen. Die HVB gehört wie die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) zum italienischen UniCredit-Konzern. Ein Teil davon solle durch natürliche Fluktuation des Mitarbeiterstammes abgebaut werden, sagte ein HVB-Sprecher am Dienstagabend.

Darüber hinaus suche das Unternehmen einen Käufer für Teilbereiche, der den Beschäftigten eine Perspektive außerhalb des Konzerns biete. Der HVB-Sprecher bestätigte damit einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwochausgabe). Der Plan sei Teil des angekündigten Stellenabbaus bei der HVB nach der Übernahme des Konzerns durch die italienische Unicredio, sagte er. (APA/Reuters)

Share if you care.