A-TEC schlitterte in die Pleite

7. Juli 2006, 14:16
posten

Der Kärntner Industrieanlagenplaner Advanced Process Technologies GmbH (A-TEC) hat beim Landesgericht Klagenfurt Konkurs angemeldet

Klagenfurt - Der Kärntner Industrieanlagenplaner Advanced Process Technologies GmbH (A-TEC) hat am Dienstag beim Landesgericht Klagenfurt Konkurs angemeldet. Das Unternehmen mit Sitz in Eberstein im Bezirk St. Veit/Glan ist nach Angaben des Kreditschutzverbandes von 1870 mit 2,5 Mio. Euro überschuldet. Durch die Pleite verlieren 35 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz.

Die Firma, die Planung, Fertigung, Montage und Wartung von Industrieanlagen durchführte, geriet laut Insolvenzantrag unter anderem durch teure Reklamationen bei mehreren Aufträgen in Schieflage, die Nachbesserungsarbeiten schlugen mit 300.000 Euro zu Buche. Dann fielen noch einige Auftraggeber aus, bis Anfang Juni wurde versucht, Investoren zu gewinnen, jedoch ohne Erfolg. Die Höhe der Aktiva wird mit 4,2 Mio. Euro beziffert, jene der Passiva mit 6,7 Mio. Insgesamt 200 Gläubiger sind betroffen. (APA)

Share if you care.