Linzer Schlossmuseum zeigt erstmals gesamte Technik-Sammlung

27. Juni 2006, 15:09
posten

Knapp 1.000 Exponate - Zweitgrößter technik- geschichtlicher Bestand in Österreich

Linz - Erstmals seit seiner Gründung im Jahr 1833 zeigt das Linzer Schlossmuseum seine gesamte technikgeschichtliche Sammlung - die zweitgrößte Österreichs. Unter dem Titel "Technik. Entdecke die Sammlung" sind knapp 1.000 Exponate zu sehen. Die Sonderschau wird am Dienstagabend von Kulturreferent Landeshauptmann Josef Pühringer offiziell eröffnet, Details wurden am Vormittag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

Ein Teil der Sonderschau zeigt klassische technikgeschichtliche Objekte wie etwa Physik-Lehrbehelfe früherer Jahrhunderte. Alte Globen und astronomische Modelle veranschaulichen den Wissenstand ihrer Zeit. Ein anderer Themenschwerpunkt ist der Einzug der Technik in den Alltag: Bügeleisen und Nähmaschinen brachten Zeitersparnis im Haushalt, Radio und Fernsehen in nahezu jeder Wohnung veränderten das Leben der Menschen.

Industriegeschichte Oberösterreichs

Ein weiterer Abschnitt der Ausstellung beschäftigt sich mit der oberösterreichischen Industriegeschichte: Die Waffenerzeugung in Steyr und die heutige Industrie am Beispiel Voest und VA Tech Hydro werden vorgestellt. Zu sehen sind auch Modelle und Originalobjekte, die die Entwicklung der Verkehrsmittel von der Kutsche bis zur Eisenbahn dokumentieren. Im Bereich der Kommunikationstechnik kann der Besucher den Weg vom Telegrafen über das Telefon bis hin zu modernen Computern verfolgen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das Schlossmuseum Linz.

Share if you care.